Menu
Menü
X

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Für die KiTa „Sonnenschein“ in Laubuseschbach
sucht das Evangelische Dekanat an der Lahn gemeinsam mit der Ev. Kirchengemeinde Laubuseschbach zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere neue Mitarbeitende:

Erzieher*in (m/w/d) (oder vergleichbare Qualifikation) für die Waldgruppe mit einem Stellenumfang von 30 Wochenstunden unbefristet

Erzieher*in (m/w/d) (oder vergleichbare Qualifikation) mit einem Stellenumfang von 39 Wochenstunden unbefristet

Erzieher*in (m/w/d) (oder vergleichbare Qualifikation) mit einem Stellenumfang von 24,31 Wochenstunden unbefristet

Erzieher*in m/w/d (oder vergleichbare Qualifikation) mit einem Stellenumfang von 6,5 Wochenstunden befristet bis 14.2.2023

Die freien Stellenanteile können kombiniert werden.

Die Kindertagesstätte ist eine dreigruppige Einrichtung, in der insgesamt bis zu 70 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren betreut werden. Eine Besonderheit ist, dass die Kinder ab 3 Jahren im 14tägigen Wechsel ihre Betreuungszeit im Wald verbringen. Diese Arbeitsweise bringt besondere Erfordernissen an die Mitarbeitenden mit sich.

Ihre Aufgaben:

· Freude und Engagement an der Arbeit mit Kindern sowie die Gestaltung der pädagogischen Arbeit nach den Qualitätsstandards der Ev. Kirche in Hessen und Nassau und dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan

· Zusammenarbeit mit Eltern im Sinne der Erziehungspartnerschaft

· Weiterentwicklung und Umsetzung des besonderen pädagogischen Konzeptes der Einrichtung

· Planung des Tagesablaufes, Mitgestaltung der pädagogischen Schwerpunkte

· eigenverantwortliches, selbständiges Arbeiten.

Das bringen Sie mit:

· eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte*r Erzieher*in,
Sozialarbeiter*in, Sozialpädagoge*in, Kindheitspädagoge*in, staatlich anerkannte*r Heilpädagog*in, staatlich anerkannte*r Heilerzieher*in oder vergleichbare Abschlüsse nach §25b HKJGB

· Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit Kindern im Alter zwischen dem vollendeten 2. Lebensjahr bis zum Schuleintritt

· Erfahrung und Fachwissen in den Bereichen der interkulturellen Pädagogik, Inklusion sowie des Kinderschutzes

· Engagement, Flexibilität und Kreativität sowie freundliches und empathisches Auftreten

· Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Konfliktfähigkeit;

· Identifikation mit dem evangelischen Leitbild für die Arbeit in Kindertagesstätten, damit verbunden die Bereitschaft zu religionspädagogischer Arbeit

· Bereitschaft, nicht nur in der Einrichtung, sondern auch im Wald zu arbeiten

· eine vom christlichen Menschenbild geprägte wertschätzende Haltung gegenüber Kindern und Eltern im Sinne der Erziehungspartnerschaft

· Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche oder einer Mitgliedskirche der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK).

Wir bieten Ihnen:

· einen Arbeitsplatz in einem engagierten, kreativen und qualifiziertem Team

· regelmäßig stattfindende Teamsitzungen, sowie Konzeptionstage und Vor- und Nachbereitungszeiten

· die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung

· Vergütung für Erzieher*Innen nach E 7 der KDO der EKHN sowie kirchliche Zusatzversorgung (EZVK);
· die Berücksichtigung beruflicher Erfahrung bei der Einstufung

· Familienbudget, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre
Bewerbung per Email in einer PDF-Datei bis  April 2022 an:

 

 

Evangelisches Dekanat an der Lahn
Geschäftsstelle Kindertagesstätten
Geschäftsführung: Kerstin Vollmerhausen
E-Mail: guet.dekanat.weilburg@ekhn.de

 

Internet: ev-dekanat-lahn.de/angebote/kindertagesstaetten.html

 

Für Rückfragen stehen Ihnen auch zur Verfügung:

Evangelische Kindertagesstätte Sonnenschein Laubuseschbach
Leitung: Antje Roth, Telefon: 06475-258

Die eingehenden Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesendet und nach Ablauf von drei Monaten nach Ende der Bewerbungsfrist datenschutz­rechtlich vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis. Bitte beachten Sie, sofern Sie Ihre Bewerbung per Email einreichen, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter Email nicht ausgeschlossen werden können

top